Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Biike_Grünkohl_neuer_Versuch.jpg

Grünkohl mit Kochwurst, Kassler und Susländer Schweinebacke

Fleischgerichte

Rezept für 4 Personen
Zubereitungszeit: Grünkohl 30 Minuten + 90 Minuten Kochzeit

Grünkohlbrot 30 Minuten + 120 min Vorbereitungs- & Backzeit


Schwierigkeitsgrad: mittel

ZUBEREITUNG

Für den Grünkohl mit Einlage:
 
Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Den Grünkohl in das kochende Salzwasser geben und einmal gut aufkochen lassen.
Danach in ein großes Sieb geben und gut abtropfen lassen (leicht ausdrücken).
Wenn Sie Tiefkühl-Grünkohl verwenden, empfehlen wir diesen vorher auftauen zu lassen. 
 
Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und mit dem Schmalz in einem großen Topf goldgelb anbräunen. Den Speck ebenfalls in kleine Würfel schneiden und gemeinsam mit den Zwiebeln auslassen. Mit Brühe ablöschen und den Grünkohl hinzugeben, so dass dieser leicht bedeckt ist. Ca. ½ Stunde lang auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Sollten Sie den Kassler mit Knochen vorbereitet haben, können Sie den Knochen gemeinsam mit dem Grünkohl kochen, das verleiht ihm eine Portion Extra-Würze. Danach die Knochen entnehmen.
 
Das Fleisch oben auf den Kohl legen und gelegentlich wenden, damit es gleichmäßig garen kann (ca. 30 Minuten).
Die Kartoffeln schälen und roh im Thermomix fein pürieren. Die Kartoffelmasse unter den Grünkohl mischen und kurz aufkochen lassen.
 
Das Fleisch herausnehmen und zuschneiden.
 
Den Grünkohl nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Senf usw. abschmecken und danach die aufgeschnittenen Fleischsorten wieder auf den Grünkohl legen.
 
Servieren Sie den Grünkohl zu Salz- oder Bratkartoffeln oder typisch friesisch, mit karamellisierten Kartoffeln. Dafür Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Die gekochten Kartoffeln in einer Pfanne mit etwas Butter schwenken und mit Puderzucker ankaramellisieren.
Zum Fleisch reichen Sie je nach Geschmack scharfen oder mittelscharfen Senf.
 
 
Für das Grünkohlbrot:
 
 
Zuerst die Hefe in lauwarmen Wasser unter Rühren auflösen. Das Mehl und das Hefewasser in eine Schüssel geben, leicht verrühren und ca 45 Minuten gehen lassen 
 
Gemüsezwiebeln in feine Würfel schneiden und in Butter goldbraun garen. Die Speckwürfel in einer separaten Pfanne kross in Butter anbraten. In der Zwischenzeit den Grünkohl klein hacken und kurz blanchieren. Danach kalt abschrecken und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln kochen und anschließend pressen.
 
Nach dem Ruhen den Teig noch einmal gut verkneten und mit Grünkohl, Speck, Kartoffeln, Zwiebelwürfel und Salz und Pfeffer mischen. Hierbei darf gerne das Fett vom Speck und den Zwiebeln für die Bindung mit hinzugegeben werden. Das Ganze zu einem schönen glatten Brotteig verkneten. Den Teig in 1 oder 2 Kastenformen verteilen und noch einmal ca. 45 gehen lassen.
 
Anschließend im Ofen bei 180°C Umluft ca. 40 bis 50 Minuten backen.

ZUTATEN

Für den Grünkohl:

 

1,5 kg Grünkohl (küchenfertig)

2 Zwiebeln

100 g Schmalz / Butter

400 ml starke Fleisch- oder Räucherbrühe

150 g durchwachsener Speckwürfel

6 Kochwürste 

500g Kassler

1 Schweinebacke

Sansibar Flor de Sal

Sansibar Pfeffermischung (enthält von Haus aus Piment)

2-3 Kartoffeln

1 TL Sansibar mittelscharfer Senf

 

Für das Grünkohlbrot:

 

350 g lauwarmes Wasser

40 g Hefe (1 Würfel Frischhefe )

2 Gemüsezwiebel

100 g Speckwürfel 

150 g blanchierter, gehackter Grünkohl

300g gekochte gepresste Kartoffeln 

700 g Mehl 

1 Tl Sansibar Salz

etwas Sansibar Pfeffer 

 

 

Unsere Zahlungsmöglichkeiten

Unsere Exclusive-Partner

Kontakt

Restaurant Sansibar
Inh. Herbert Seckler
Hörnumer Straße 80
25980 Sylt / OT Rantum

Öffnungszeiten:
täglich 12:00 - 23:00 Uhr

Tischreservierung:
04651 / 96 46 46
 

Service:
04651 / 96 46 36